Freitag, 2. Januar 2015

Ein Vampir für alle Fälle von Charlaine Harris

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Juli 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423211482
ISBN-13: 978-3423211482
Originaltitel: From Dead to Worse
Preis: 8,95 Euro
Reihenfolgeinfo: Band 8 von 13












Wer?
Sookie Stackhouse


Wo?
Bon Temps


Was?
Sookie lernt ihren übernatürlichen Verwandten kennen


Es ist Oktober und Sookie kellnert auf der lang geplanten Hochzeit der beiden Bellefleur-Geschwister. Dort versucht Bill, seine Gründe zu erklären, warum er den Befehlen der Königin Sophie-Anne gefolgt ist und Sookie verführt hat. Er gesteht aber auch, sich dabei in sie verliebt zu haben und es noch immer zu sein. Zu Sookies Verdruss taucht auch Tanya Grissom auf, die Sookie im Auftrag der Pelts ausspionieren sollte und deshalb im Merlotte’s gekellnert hatte. 

Als sie endlich Feierabend hat, erfährt sie zuhause von Amelia, dass sich deren Vater, Copley Carmichael, zum Besuch am nächsten Tag angemeldet hat. Von ihm erfährt Sookie, dass ihre Cousine Hadley mit einem Remy Savoy nicht nur verheiratet war, sondern dass sie auch ein Kind haben. Von der Heirat wusste Sookie bereits, als sie das Schließfach ihrer Cousine nach deren Tod ausgeräumt hat. Außerdem erfahren sie, dass Amelias Tutorin, Octavia Fant, nach Amelia sucht. Abends ruft Sookie bei Eric an, um mit ihm über den Vampir Jonathan zu reden. Eric lädt Sookie überraschend zum Essen ein, was sich jedoch nicht als Date herausstellt, weil er Sookie jemandem vorstellen will. 

So lernt sie am nächsten Abend ihren Urgroßvater kennen, eine Fee! Sein Name ist Niall Brigant und er ist Sookie bereits bei der Hochzeit aufgefallen. Er erzählt ihr, dass ihre Großmutter Adele von ihrem Ehemann Mitchell keine Kinder kriegen konnte und sein Sohn Fintan, eine halbe Fee, ein großes Interesse an Adele hatte und mit ihr Sookies Vater Corbett und ihre Tante Linda gezeugt hat. Fintan habe Niall bisher den Umgang mit Sookies Familie verboten, sei nun jedoch tot und Niall wollte sie kennenlernen. Auf der Rückfahrt von Shreveport erzählt Eric ihr, dass ihr Urgroßvater ein Prinz sei, der auch viele Feinde hat, vor denen sich Sookie in Acht nehmen muss. 

Wie es der Zufall so will, werden die beiden auch nur kurz danach von einem Werwolf angegriffen, der versucht, Sookie zu erschießen. Eric kann das verhindern und natürlich war das die letzte Handlung des Weres.

Am nächsten Tag kommt Octavia Fant unangemeldet bei Sookie vorbei, um mit Amelia über ihre Verfehlung bezüglich Bob’s unerlaubter Verwandlung in einen Kater zu reden. In der Tageszeitung muss Sookie derweil schlechte Neuigkeiten erfahren: Maria-Star, Alcides Freundin, wurde am Vortag ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Auch Christine Larrabee wird tot aufgefunden. Um Alcide einen Gefallen zu tun, geht sie mit den beiden Hexen zu Maria-Stars Wohnung, um dort per Magie herauszufinden, wer sie getötet hat. Es zeigt sich, dass es Cal Myers sie ermordet hat, der im Dienste von Patrick Furnan steht, dem momentanen Rudelführer der Shreveport-Werwölfe. Dieser bestreitet jedoch, den Mord in Auftrag gegeben zu haben und stimmt einem Treffen mit Alcide zu, da auch seine Frau Libby verschwunden ist. 

Bei diesem Treffen klärt sich auf, wer die Frauen des Rudels tötete: Priscilla Hebert, die Frau eines ehemaligen Rudelführers aus Süd-Louisiana. Ihr Zuhause wurde vom Hurrikan Katrina zerstört und sie plant nun die Übernahme des Shreveport-Rudels. Bei einem blutigen Kampf, in dem Sam Sookie zur Hilfe eilt, wird Patrick Furnan getötet, als auch Priscilla. Alcide wird so der neue Rudelführer.

Als wäre das noch nicht genug, erfährt Sookie am nächsten Abend, dass die Vampire von Nevada planen, Louisiana zu übernehmen. Sie erfährt dies, als Quinn‘s Schwester Frannie plötzlich bei ihr vor der Haustür auftaucht, um sie vor den ankommenden Vampiren zu warnen. Quinn hatte sich seit den Ereignissen in Rhodes nicht bei ihr gemeldet. Nun muss Sookie erfahren, dass es an seiner Mutter lag, die zwei Menschen getötet hat, weswegen Quinn wieder in der Schuld der Nevada-Vampire steht, die seine Mutter finden konnten. Er sollte ihnen Informationen über die Vampire in Louisiana liefern. Eric taucht bei Sookie auf und muss von Victor Madden, dem Stellvertreter des Königs von Nevada, erfahren, dass alle anderen Sheriffs und Sophie-Anne Leqlerq bereits getötet wurden. Ihm bleibt nichts übrig, als den neuen König zu akzeptieren. Bevor Eric wieder nach Hause geht, erlangt er plötzlich seine Erinnerung an die Zeit zurück, die er bei Sookie am Anfang des Jahres verbracht hat.

Am nächsten Morgen macht Sookie mit Quinn Schluss, weil sie sieht, dass sie bei ihm nie an erster Stelle kommen kann, da er sich um seine Familie kümmern muss. Bei der Arbeit erfährt sie, dass Jason und Crystal Streit hatten, weil Crystal ihr Haushaltsbudget ständig beim Einkaufen verschwendet. Da Tanya Grissom darin verwickelt ist, bittet Sookie Amelia um magische Hilfe, um Tanya dazu zu bringen, Sookie’s Leben in Ruhe zu lassen. In einem Gespräch mit Sam erfährt sie mehr über sein Leben: er sei mit 18 Jahren zur Armee gegangen und hätte sich später von einer Erbschaft die Bar in Bon Temps gekauft. Er lädt sie ein, mit ihm zur Hochzeit seines Bruders im Frühjahr zu gehen.

Amelia und Octavia bewirken mit ihrer Magie, dass der Einfluss von Sandra Pelt auf Tanya gebrochen wird, wodurch diese kein Interesse mehr daran hat, Sookie das Leben schwer zu machen. Am nächsten Tag bittet Jason Sookie, nach Crystal zu sehen, wenn ihre Schicht um ist. Dabei findet sie heraus, dass Crystal Jason mit Dove Beck, einem seiner Mitarbeiter, betrügt. Dies führt dazu, dass eine Zeremonie abgehalten wird, bei der Calvin Norris anstelle von Crystal bestraft wird, da diese schwanger ist. Bevor Sookie ihm die Hand brechen muss, sagt sie Jason, dass sie ihn nie wieder sprechen will. 

2 Tage später rettet Sookie auf dem Parkplatz vom Merlottes Eric und dem König von Nevada, Felipe de Castro, das Leben. Der Bodyguard der ehemaligen Königin, Sigebert, will den beiden für den Mord ans Leder, kann jedoch von Sookie gestoppt werden. Dafür bietet der König Sookie seinen Schutz an. Am nächsten Tag wird auch endlich Bob der Kater in einen Menschen zurückverwandelt und Sookie erfährt dank ihres neuen Urgroßvaters, wo Remy Savoy wohnt. Bei ihrem Besuch erfährt sie, dass Remys und Hadleys Sohn Hunter ebenfalls ein Telepath ist. Sookie bittet Remy, mit ihr in Kontakt zu bleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen