Donnerstag, 31. Oktober 2013

Der Tempel der vier Winde (Das Schwert der Wahrheit #4) von Terry Goodkind

Buchinformationen
Gebundene Ausgabe: 1040 Seiten
Verlag: Blanvalet; Auflage: 1 (Oktober 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 344237104X
ISBN-13: 9783442371044
Originaltitel: Temple of the Winds
Preis: € 10,-
Reihe: Das Schwert der Wahrheit #4

Rezensionen zum Buch




Wer?
Richard

Wo?
Midlands

Was?
Die Menschheit soll vor der Pest gerettet werden, dafür muss erst der Zugang zum Tempel gefunden werden.

In diesem Band tauchen neue Charaktere auf:

Nadine, eine Kräuterkundige aus Richards Heimat Westland, die von Shota geschickt wurde um ihn zu heiraten. Damals waren sie beinahe ein Paar doch Nadines Ränkespielchen haben dies letztendlich verhindert.

Drefan, der angebliche Hohepriester aus einem Kult von Heilern und zusätzlich Richards Halbbrunder. Er kommt gerade rechtzeitig um Cara zu heilen, die bei dem Versuch einen von Jagang geschickten Magier zu töten selbst schwer verletzt wurde.

Eine Frau ist in Aydindril angekommen und zeigt einigen Kinder ein schönes Kästchen. Der Blick in dieses Kästchen hat jedoch starke Nebenwirkungen: Die Pest bricht aus und  dies nicht nur in der Stadt, nein die Frau – eine Schwester der Finsternis unter Jagangs Fittichen – reist durch das gesamte Land und verbreitet die Pest.

Da die Pest magischen Ursprungs ist, kann sie nur auf magische Weise gebannt werden, nämlich in dem die Ursache vernichtet wird. Das Kästchen stammt aus dem Tempel der vier Winde und dort muss Richard nun hinein.

Der Weg in den Tempel ist schwierig, genauso wie ihn zu lokalisieren und Kahlan muss ihn verraten. So endet das ganze Drama damit, dass Richard Nadine heiraten muss und Kahlan Drefan. Shota, die das vorausgeahnt hatte, schickte extra Nadine um es Richard leichter zu machen. Die Hochzeitsnacht spielt eine große Rolle beim Öffnen der Tore des Tempels, denn beide müssen den Akt in vollkommener Dunkelheit genießen. Kahlen gelingt dies erst nicht, doch dann überwindet sie sich. Als es wieder heller wurde, erkannte sie, dass es Richard war, mit dem sie geschlafen hatte. Dieser fühlt sich nun erst recht durch das Erlebte verraten und geht ohne ein Wort zu sagen in den Tempel.

Doch um wieder hinauszugelangen muss Richard einen hohen Preis zahlen. Er söhnt sich mich Kahlan aus, doch ist nun kurz davor von der Pest hingerafft zu werden. Die einzige Möglichkeit ihn zu retten besteht darin, ein bestimmtes Buch zu zerstören und dabei bestimmte Worte zu sprechen. Dies gelingt zum Schluss auch, doch damit löst Kahlan unwissentlich etwas anderes noch Schlimmeres aus: Sie hat die Chimären drei Mal beim Namen gerufen und ihnen somit ermöglicht wieder auf Erden zu wandeln.

Doch davon wissen sie noch nichts. Sie machen sich auf um bei den Schlammmenschen zu heiraten.
Quellen: Goodreads

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen