Mittwoch, 15. Februar 2012

Splitterherz von Bettina Belitz

Buchinformationen
Gebundene Ausgabe: 630 Seiten
Verlag: Script5 (7. Januar 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839001056
ISBN-13: 978-3839001059
Preis: 19,99 €
Reihe: Teil 1 von 3 der Splitterherz-Trilogie

Rezensionen zum Buch
@ Coliding Worlds (4 von 5 Sterne)








Wer?
Ellie und Colin

Wo?
Westerwald

Was?
Gefährliche Liebe zu einem Nachtmahr



Elisabeth Sturm zieht gemeinsam mit ihren Eltern und völlig gegen ihren Willen von Köln in den Westerwald. Ihr Vater, eine Psychiater, wird dort Leiter einer psychiatrischen Klinik und ihre Eltern sind in dem neuen Haus glücklich wie nie. Dass Ellie sich nun wieder in einer neuen Schule, mit neuen Klassenkameraden und ohne Freunde zu Recht finden muss, scheinen sie dabei nicht zu bedenken. Aber gerade das fällt Ellie extrem schwer.
Und dann kommen auch noch mysteriöse Geschehnisse in Gang. Sie gerät im Wald an einem Bach in ein Gewitter und wird beinahe vom Blitz getroffen. Ein geheimnisvoller Reiter auf einem schwarzen Pferd rettet sie und bringt sie nach Hause. Sie weiß nicht, wer er ist und kann auch sein Gesicht nicht erkennen.
Ihre Träume nehmen nun bizarre Formen an. Es taucht immer wieder ein Baby darin auf, das scheinbar von seiner Familie verstoßen wurde. Viel später stellt sich heraus, dass dieses Baby ihr Retter war. Ellie schläft und träumt extrem viel. Wenig später trifft sie den Reiter zufälligerweise wieder. Er heißt Colin und gibt Karatekurse in der Schulsporthalle. Er gibt sich äußerst abweisend und übt doch eine große Anziehungskraft auf Ellie aus, sodass sie ihn mit seinem Pferd wieder trifft, was Ellie ungemein schwer fällt, da sie große Angst vor Pferden hat.
Sie merkt, dass sie keine wahren Freunde hat. Die beiden Kölner Mädchen, die zu Besuch kommen und ihre besten Freunde waren, nerven sie nur. Maike, ein Mädchen aus der neuen Schule ist zwar bemüht, aber auch nicht auf gleicher Wellenlänge.
Mehr als einmal wird Ellie von Colin nach Hause gebracht. Ihr Vater möchte ihn kennen lernen, als er davon erfährt. So treffen Colin und Leo Sturm aufeinander und beinahe gehen sich auch aufeinander los. Obwohl ihr Vater es verbietet, trifft sie erneut Colin. Er erzählt ihr, dass ihr Vater ein Halbblut ist, hängt aber keine weiteren Erklärung an. Durch weitere Nachforschungen erfährt Ellie, dass ihr Vater von einem Nachtmahr verwandelt werden sollte, sich aber zur Wehr setzen konnte. Nachtmahre ernähren sich von den Träumen der Menschen und richten diese damit zugrunde. Colin ist kein Halbblut. Er ist ein Nachtmahr der reinen Sorte. Leo Sturm verbietet seiner Tochter den weiteren Umgang mit ihm. Tatsächlich vergisst sie ihn auch wie durch ein Wunder. Als Erinnerungsfetzen zurückkehren, verdächtigt sie ihren Vater, dass er ihre Erinnerung beeinflusst hat. Tatsächlich gesteht ihr Colin später, dass er sie abhalten wollte, weiter zu ihm zu kommen. Es sei für sie beide gefährlich.
Ellie träumt als nächstes von Colins Metamorphose. Sie sieht wie Tessa, ein alter Nachtmahr, ihn beinahe vollständig verwandelt hat. Danach erzählt Colin ihr, dass er sich von Tierträumen ernährt, um keinem Menschen zu schaden. Er ist so etwas wie ein Outlaw unter den Nachtmahren.
Ihre Eltern und ihre Kölner Freundinnen wollen ihr eine Freude machen und haben einen Ibiza Urlaub gebucht. Zur gleichen Zeit wollen ihre Eltern in den Urlaub nach Italien. Erst als sie schon mit dem Taxi auf dem Weg zum Flughafen sind, entscheidet sich Ellie endgültig gegen diesen Urlaub und bleibt die Woche komplett allein zu Hause. Dabei verbringt sie die Nächte oft mit Colin.
Eines Abends holt Tillmann, ein Bekannter aus der Schule sie ab und zeigt ihr wie Colin jagt. Der Klassenkamerad hat ihn durch Zufall entdeckt. Ellie befürchtet nun das Schlimmste, dass Colin sie angreifen würde, doch dieser war lediglich ebenfalls erschrocken. Nach einem mysteriösen Anruf, bei dem der Anrufer ihren Vater sprechen wollte, der ja in Italien ist, erklärt Colin, was wohl Leo Sturms Plan ist. Er will eine Verbindung zwischen Mahren und Menschen schaffen. Damit möchte er psychisch kranken Menschen die schlechten Träume und Erinnerungen nehmen und sucht gleichzeitig nach einer Möglichkeit, wie Mahre sterben können, denn das ist ihnen so eigentlich nicht möglich.
Colin und Ellie nähern sich weiter an. Ellie kommt auch langsam besser mit Colins Pferd Louis zurecht. Sie verbringen einen schönen Tag und eine schöne Nacht, baden gemeinsam in einem Bach. Als Ellie die Worte „Ich liebe dich“ ausspricht, ist es aus mit Idylle. Colin wird zornig und schickt sie mit barschen Worten weg. Gekränkt in ihrem Stolz will auch Ellie ihn nun nicht wiedersehen.
Ihre Mutter kehrt alleine aus Italien zurück. Ihr Vater hat dort scheinbar Kontakt zu Mahren aufgenommen und ist nicht erreichbar. Es vergehen einige Wochen und obwohl Ellie ihn nicht vergisst, hält sie sich von Colin fern. Mehr durch Zufall begegnet sie ihm kurz nach den Sommerferien wieder. Es stellt sich heraus, dass es nur eine Schutzmaßnahme war, dass er sie fortgeschickt hat. Er darf nicht glücklich mit ihr sein.
Kurz nachdem auch Ellies Vater wieder aufgetaucht ist, warnt dieser Colin, dass Tessa auf dem Weg zu Colin ist. Sie wittert ihn, wenn er glücklich ist und will ihn endlich vollständig verwandeln. Ihn damit gleichzeitig zu ihrem Sohn und ihrem Geliebten machen.
Ellie ist dabei eine Rivalin und jetzt ebenso in Gefahr wie Colin. Dieser will sich Tessa stellen und versuchen sie zu töten oder selbst getötet zu werden. Er geht davon aus, dass Ellie ihn bald vergessen haben wird.
Diese will aber seinen Tod nicht akzeptieren. Mit Hilfe von Tillmann tarnt sie sich mit Kräutern und Düften, die die Nachtmahrsinne verwirren und greift tatsächlich in den Kampf zwischen Tessa und Collin ein. Sie schaffen es mit vereinten Kräften Colin zu retten und bringen ihn in die Psychatrie. Die traumlosen Seelen schirmen ihn vor Tessa ab.
Doch nun muss er erneut vor Tessa fliehen. In einem Traum verabschiedet er sich von Ellie. Sie bleibt alleine, nur mit Colins Kater Mister X zurück und ist gleichzeitig traurig und doch auch irgendwie getröstet, obwohl sie nicht weiß, ob sie Colin jemals wiedersehen wird.

Kommentare:

  1. Huhu, ich habe gerade euren/deinen (?) Blog hier entdeckt und bin ganz begeistert! Gerade vor dem Lesen von Folgebänden habe ich mir oft solche genaueren Inhaltsangaben gewünscht - und nun hab ich sie (manche zumindest ;))!
    Klasse Idee!

    Liebe Grüße,

    Phlix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Phlix,
      danke für deine lieben Worte - es freut uns ungemein, wenn wir anderen Lesern mit unseren Inhaltsangaben auf die Sprünge helfen können!

      Und 'euer' Blog passt genau ;) falls du Wünsche zu bestimmten Inhaltsangaben haben solltest, dann nur raus damit!
      liebe Grüße, Melanie

      Löschen