Mittwoch, 25. Januar 2012

Schattenwandler. Jacob von Jacquelyn Frank

Buchinformationen
Broschiert: 384 Seiten
Verlag: Lyx (15. August 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802582365
ISBN-13: 978-3802582363
Originaltitel: The Nightwalkers 01 Jacob
Preis: 9,95 Euro
Reihe: Teil 1 von 5 der Schattenwandler-Reihe

Rezensionen zum Buch








Wer?
Jacob und Bella

Wo?
Amerika

Was?
Romantic Fantasy, Dämonen und Druiden


Jacob ist ein Dämon und selbst unter Seinesgleichen gefürchtet, denn er ist der Vollstrecker. Es ist seine Aufgabe alle anderen Dämonen davon abzuhalten sich mit Menschen einzulassen. Das würde kein Mensch überleben, daher müssen sie geschützt werden. Sollte es für das Aufhalten zu spät sein, muss Jacob die anderen Dämonen bestrafen. 
Besonders zu Vollmond und insbesondere zu Vollmond um Samhain (1. November) ist die Gier der Dämonen nach der körperlichen Vereinigung mit Menschen sehr hoch. Dies löst ein gewohntes Chaos aus, das Jacob nur mühsam beherrscht. Zu allem Überfluss treiben nun das erste Mal seit Jahrhunderten Nekromanten ihr Unwesen. Diese können Dämonen abberufen und unter ihren Willen zwingen. Das bedeutet für die Dämonen, dass sie ihre zivilisierte Seite vollkommen verlieren und sie zu einem Monster transformieren. Eben das ist geschehen und es ist ebenfalls Jacobs Aufgabe diese transformierten Dämonen zu töten. 
Auf der Suche nach Saul, der abberufen wurde, stolpert der Vollstrecker förmlich über Isabella. Isabella ist eigentlich ein ganz normales Mädchen. Vielleicht etwas schüchtern und sie vergräbt sich gerne in ihren Büchern. Wie passend, dass sie Bibliothekarin ist. Eher durch Zufall entwickelt sich ein Gespräch zwischen Jacob und Bella und durch so etwas wie Intuition führt Bella den Vollstrecker zu dem transformierten Dämon. Jacob unterschätzt dessen Kraft vollkommen und so ist es Bella, die Saul tötet. Noch nie zuvor hat ein Mensch einen Dämon getötet. Es hätte ihr nicht möglich sein sollen. Um herauszufinden, was an ihr besonders ist, nimmt Jacob sie mit in sein Haus.
Aber auch er kann dem Vollmond kaum widerstehen, obwohl er bisher die Selbstbeherrschung in Person war. Bella raubt ihm beinahe den Verstand und er kann gerade noch von dem Kriegerdämon Elijah, dem König Noah und des Schwester Legna aufgehalten werden, Bella mit Gewalt zu nehmen. Doch zwischen Bella und Jacob ist mehr als nur sexuelles Verlangen, eine große Anziehungen. Jacob erhebt sogar so etwas wie einen „Besitzanspruch“. Alle gemeinsam wollen sie nun herausfinden, was an Bella besonders ist.
Mit dem Forschen in Noahs großer Bibliothek und weil sich Bellas Fähigkeiten weiter entwickeln, lässt sich bald nicht mehr leugnen, dass sie kein Mensch. Auch für sie selbst, ist es völlig überraschend: Sie ist zum Teil eine Druidin und die Begegnung mit dem Dämon, der ihr Seelengefährte ist, wurde dieser Teil in ihr erweckt. Dämonen brauchen die Druiden, um gemäßigt zu werden, insbesondere zu Vollmondzeiten. Es gab aber einen Krieg, in dem die Druiden fast vollständig ausgelöscht wurden.
Nach einer Prophezeiung ist es Schicksal, dass Jacob und Bella zusammengefunden haben. Ihre Verbindung ist inzwischen so stark, dass sie wortlos miteinander kommunizieren können. Bella soll an Jacobs Seite die zweite Vollstreckerin sein. Es fällt den anderen Dämonen zunächst schwer das zu akzeptieren, doch sie sehen ein, dass das der einzige Weg ist, um ihr Volk vor dem Untergang zu retten. Bella kann die überschüssige Kraft der Dämonen gewissermaßen anzapfen und dann sogar selbst verwenden.
Gleichzeitig geht aber mit den Nekromanten der Schrecken weiter um. Sie haben einige wahre Namen, mit denen sie jeden Dämon, der diesen Namen trägt, abrufen können. Sie jagen nach Jacob, wollen seinen Namen erfahren, aber Bella kann ihn erneut retten. Sie wird derweil von Jacob und Elijah in der Kampfkunst ausgebildet. Sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff. Jacob nimmt sie aber noch nicht mit, wenn er nach Dämonen sucht, da er es für gefährlich hält.
Stattdessen möchte er sie aber am Abend von Samhain heiraten. Ihre Verbindung ist inzwischen unübersehbar und dass sie durch ihre Druidenkräfte durchaus in der Lage ist die köperliche Vereinigung mit einem Dämon unbeschadet zu überstehen, haben beide mehr als einmal unter Beweis gestellt.
Mitten in der Zeremonie wird Legna, die Schwester des Dämonenkönigs, abberufen. Durch die Nähe zu Bella und weil diese gerade Zugriff auf Legnas Kräfte hat, geht auch sie den Nekromaten in die Falle. Es folgt ein großer Kampf, den die Dämonen nur durch Bellas Fähigkeit dämonische Kräfte zu neutralisieren gewinnen können. Die Dämonen kämpfen gegen die Nekromanten und vernichten sie ebenso wie Bella den abberufenen Dämonen, der den Nekromanten Legnas wahren Namen verraten hatte.
Schwer verletzt findet Jacob seine Verlobte. Sie wird von dem Dämon Gideon geheilt und dieser offenbart ihr, dass sie schwanger ist. Die Handlung endet damit, dass Bella diese frohe Kunde Jacob offenbart und beide sich auf das Kind freuen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen