Montag, 2. Januar 2012

Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater

Buchinformationen
Gebundene Ausgabe: 423 Seiten
Verlag: Script5; Auflage: 1 (6. September 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839001080
ISBN-13: 978-3839001080
Originaltitel: Shiver
Preis: 18,90 €
Reihe: Teil 1 von 3 der Mercy Falls-Triologie
Buchtrailer 

Rezensionen zum Buch
@ Asaviels Bücher-Allerlei (4/5, Hörbuch)
@ Books for all eternity (A+)
@ Colliding Worlds (4,5/5)




Wer?
Grace & Sam

Wo?
Mercy Falls

Was?
Wölfe (Gestaltwandler)



Als kleines Mädchen wurde Grace von einem Rudel Wölfe angegriffen. Darunter ist ein Wolf mit ausdrucksstarken goldenen Augen, der ihr sofort auffällt. Schließlich ist auch er es, der Grace vor dem Tod rettet.
Die überlebt den Angriff und seitdem begleitet der Wolf mit den goldenen Augen Winter für Winter durch ihr Leben, sitzt immer am Rande des Waldes und beobachtet sie. Sie fühlt sich seit damals mit ihm verbunden und verspürt immer wieder eine tiefe Sehnsucht, zu ihm hinaus in den Wald zu gehen. Und auch wenn sie es sich nicht eingestehen will, ist sie anders, als andere. Manchmal denkt Grace, sie sieht, hört, riecht und fühlt mehr als andere, tut es aber als Einbildungen ab. Außerdem ist sie eine Einzelgängerin, denn sie hat zwar ihre beiden Freundinnen Olivia und Rachel, aber in letzter Zeit hat sie sich immer mehr von ihnen zurückgezogen. Auch ihre Eltern lassen sie oft allein, denn ihre Mutter hat noch immer ihre Mühe, den Angriff auf ihre Tochter zu verarbeiten und ist außerdem immer in ihrem Atelier mit malen beschäftigt, während ihr Vater viel arbeitet.

Wenn der Wolf mit den goldenen Augen dann im Sommer verschwunden bleibt, ist er Sam, ein ganz normaler Junge. Jeden Sommer, wenn er zum Mensch wird, beobachtet Sam Grace unbemerkt aus der Ferne, bevor er durch die kalten Temperaturen des Winteranfangs zurück in seine Wolfsgestalt gezwungen wird.
Für Sam ist das Wolfsein eine Qual, denn im Gegensatz zu den meisten anderen seiner Rudelgefährten hängt er an seinem menschlichen Leben. Er wurde bereits mit 8 Jahren vorsätzlich vom Rudelführer Beck angefallen, denn Beck will damit das Rudel vergrößern und sein Fortbestehen sichern. Sams Eltern sind mit der Situation gänzlich überfordert, als dieser sich in einen Wolf verwandelt und schlitzen ihm schließlich in der Badewanne die Pulsadern auf. Sam überlebt jedoch, da er als Wolf zäher ist, als normale Menschen und lebt fortan beim Rudel, Beck wird sein Ziehvater (Sam erfährt erst im Laufe der Geschichte, dass er absichtlich angefallen und zum Wolf gemacht wurde).

Diesen September ist jedoch alles anders. Sam hatte sich bis dahin nicht in einen Menschen zurückverwandelt und war bereits der festen Überzeugung, nie wieder zum Menschen zu werden.
Aufgrund von Angriffen der Wölfe auf Bewohner von Mercy Falls, darunter zuletzt Jack Culpepper, entschließt man sich, Jagd auf die Wölfe zu machen. Sam wird in der Jagd getroffen und als Grace aufgelöst vor Angst um ihren Wolf nach Hause kommt, findet sie Sam in Menschengestalt und verletzt auf ihrer Veranda.
Grace bringt ihn ins Krankenhaus und ihr wird schnell klar, dass ihr Wolf und der Junge ein und derselbe sind. Auch, dass er ein Wolf ist, bemerkt Grace.

Fortan wohnt Sam bei Grace, ihre Eltern erfahren erst spät von seiner Existenz, denn inzwischen hat ihre Mutter ein Atelier in der Stadt und somit sind ihre Eltern nur selten daheim.
Trotzdem Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird, verfällt er Grace sofort. Genauso geht es Grace, die jedoch bereits ahnt, was nach diesem Sommer mit Sam passieren wird.
Die beiden genießen ihre Zeit und lernen einander besser kennen, doch es überschatten weiterhin Probleme ihre Liebe. Sam weiht sie in die Geheimnisse des Rudels ein und zeigt ihr u.a. das Haus, in dem die Rudelmitglieder die Sommer verbringen.
Außerdem müssen die beiden feststellen, dass Jack Culpepper nicht tot ist, sondern nun zu den Wölfen gehört. Anfangs sind die Verwandlungen oft unkontrollierbar und die beiden wissen, dass sie sich Jack annehmen müssen, denn er taucht immer wieder in der Nähe von Menschen auf, sogar vor seiner alten Schule.

Seine Schwester Isabel hat ebenfalls entdeckt, dass ihr Bruder lebt und verlangt immer wieder Antworten von Grace, da sie bereits richtig vermutet, dass Grace Bescheid weiß.
Schließlich findet sie heraus, dass es die Wölfe gibt und ihr Bruder einer von ihnen ist. Inzwischen ist der Sommer vorbei und Sam fällt es schwer, sich in seiner Menschengestalt zu halten. Sobald er sich zu lange draußen aufhält, droht er sich zu verwandeln. Noch immer hofft Grace darauf, irgendwie ein Heilmittel zu finden, durch das Sam Mensch bleiben kann, obwohl das Rudel bereits selbst vergeblich danach gesucht hat.

Sam belauscht schließlich ein Gespräch zwischen Jack und Isabel, in dem klar wird, dass Jack glaubt, ein Heilmittel gefunden zu haben. Einige Tage später erscheint schließlich Jack anstatt Sam auf dem Schulhof auf und verlangt von Grace, das Heilmittel herauszugeben. Jack hat erfahren, dass Grace sich niemals verwandelt hat, obwohl sie damals gebissen wurde und denkt deshalb fälschlicherweise, sie kenne ein Heilmittel. Da Jack außerdem als Druckmittel Sam einsetzt, den er in einer Gartenlaube eingesperrt hat, spielt Grace zunächst mit und kann mit Becks Hilfe Jack außer Gefecht setzen. Derweil kann Isabel Sam aus der Gartenlaube retten, obwohl er bereits kurz vor der Verwandlung stand.
Trotzdem weiß er, dass seine Zeit vorbei ist. Er will ein letztes Mal mit Beck sprechen, der ebenfalls bald für immer zum Wolf werden wird. Als Grace und Sam im Auto auf dem Weg zu ihm sind, haben sie einen Unfall, bei dem das Auto schwer beschädigt wird und der Temperaturschock zwingt Sam schließlich zur Verwandlung. Grace glaubt, ihn verloren zu haben. Doch sie entwickelt mit Isabel die Theorie, dass hohe Temperaturen die Verwandlungen verhindern könnten, denn in ihrer Kindheit überhitzte Grace kurz nach dem Wolfsangriff, da ihr Vater sie im Sommer im Auto gelassen hatte.
Die beiden wagen den Versuch, Jack mit Meningitis (Hirnhautentzündung) zu infizieren, die zu starken Fieber führt. Obwohl die Chancen hoch stehen, durch die Infektion zu sterben, will Jack es versuchen. Und auch Sam schafft es, sich für wenige Momente in einen Menschen zu verwandeln, um sich infiziertes Blut spritzen zu lassen, wird jedoch so schnell wieder zum Wolf und verschwindet, dass Grace nur vermuten kann, dass ihr Wolf gestorben ist.
Wenige Tage später stirbt auch Jack an der Meningitis.

Olivia, eine ihrer Freundinnen, ist inzwischen ebenfalls gebissen worden, wollte aber das Risiko der Infektion nicht eingehen und ist für den Winter ebenfalls zum Wolf geworden.

Kurz vor Weihnachten, als Grace sich bereits mit Sams Tod abgefunden hat, traut sie schließlich ihren Augen nicht, denn vor ihr in der Eiseskälte des Gartens steht Sam als Mensch und die beiden sind erneut vereint.

Kommentare:

  1. Das ist toll! Perfekt für eine Auffrischung (wer sich bei Büchern überraschen lassen will, sollte das echt nicht lesen, hihi).
    Hab noch eine kleine Anmerkung. Bei den Wölfen von Mercy Falls handelt es sich nicht um Werwölfe, sondern um gewöhnliche Wölfte. Das hab ich mal von der Autorin gelesen, hier unterscheidet sich die Reihe auch zu sonstiger Paranormal Fantasy :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass dir die Form gefällt :). Die Angaben sind ja auch nicht für Leute gedacht, die die Bücher noch lesen wollen. Da ist ja sämtliche Spannung raus, weil man entscheidende Entwicklungen schon kennt *lach*.

    Oh, dass ist mir gar nicht so bewusst geworden... Aber ich ändere das eben schnell, dankeschön Damaris :)

    AntwortenLöschen
  3. Ihr macht euch damit so viel Mühe! Es ist ja nicht gerade wenig Arbeit eine komplette Inhaltsangabe zu verfassen.
    Perfekt! Ich glaube Wölfe-Gestaltwandler trifft es am besten :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  4. Super! Ich habe gerade den zweiten Band gekriegt und da kommt die Inhaltsangabe genau richtig :-) Vielen Dank! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Danke, dass ihr euch so viel Mühe gibt! Dadurch ist es mir auch viel leichter gefallen Ruht Das Licht endlich zu beenden, weil ich mich mit dieser tollen Inhaltsangabe viel besser im zweiten Teil zurecht gefunden habe als ohne.

    AntwortenLöschen
  6. Jeanne, das freut uns riesig, dass die Inhaltsangabe schon eine Hilfe sein konnte!!

    Friedelchen, viel Spaß beim Lesen :)

    AntwortenLöschen