Mittwoch, 4. Januar 2012

Du oder das ganze Leben von Simone Elkeles

Buchinformationen
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: cbt; Auflage: 1 (10. Januar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570307182
ISBN-13: 978-3570307182
Originaltitel: Perfect Chemistry
Preis: 8,99 Euro
Reihe: Teil 1 von 3
Leseprobe

Rezensionen zum Buch
@ Asaviels Bücher-Allerlei (4,5 von 5 Sterne)
@ Colliding Worlds (5 von 5 Sterne)






Wer?
Brittany und Alex

Wo?
Illinois, Nähe von Chicago

Was?
Liebesgeschichte à la Romeo und Julia



Brittany ist Tochter aus gutem Hause, immer perfekt angezogen und gestylt, stets mit einem Lächeln im Gesicht. Liebling der Lehrer und der Mitschüler und natürlich Anführerin der Cheerleader. Passenderweise ist ihr Freund Colin Kapitän der Baseballmannschaft. Beide besuchen sie die Abschlussklasse der High-School.
Alex, eigentlich Alejandro, ist hingegen Mitglied der brutalen Gang Latino Bloods. In ihm fließt mexikanisches Blut. Er lebt auf der Southside der Stadt, die sich strikt von der Northside, wo die Besserverdiener leben, trennt. In der Schule hat man allgemein Angst vor ihm, da ihm nachgesagt wird, dass er immer eine Waffe bei sich trägt und Drogen nimmt.
Und gleichzeitig spielen sie beide, Brittany und Alex, nur ihre Rollen. Brittany verheimlicht wie zerrüttet ihr Familienleben ist. Ihr Vater hat sich völlig zurückgezogen und vergräbt sich in Arbeit, ihre Mutter versucht aus der jüngeren Tochter das perfekte Aushängeschild zu machen. Denn Brittanys ältere Schwester Shelley ist geistig wie körperlich behindert und konnte damit nie den Ansprüche ihrer Eltern gerecht werden.
Alex Vater war ebenfalls Mitglied der Gang und wurde bei einem Drogendeal getötet – im Beisein seines ältesten Sohnes. Die Umstände sind bis heute nicht ganz geklärt. Um seine Mutter und seine beiden jüngeren Brüder Luis und Carlos zu schützen, ist Alex Mitglied der Latino Bloods geworden. Dabei versucht er seinen Brüdern ein besseres Vorbild zu sein und sie auf den richtigen Weg zu bringen. 

Gegen ihren Willen müssen Brittany und Alex dann in einem Chemieprojekt zusammenarbeiten. Schon ihr erstes Gespräch geht völlig schief und die beinahe natürliche Abneigung zwischen beiden verstärkt sich weiter. Trotzdem wird Britt von Alex Ex-Freundin Carmen, die nicht über die Trennung hinweg ist, bedroht, dass sie die Finger von ihm lassen soll.
Während Brittany sich zu Hause liebevoll um ihre Schwester kümmert, muss Alex Geld für die Gang eintreiben und das Hauptthema seiner Freunde ertragen: Brittany. Ein Wort ergibt das andere und so wettet er, dass er Brittany innerhalb von zwei Monaten ins Bett bekommt. Dann gewinnt er ein Auto. Sollte er es nicht schaffen, verliert er sein Motorrad.
Britt gewinnt nach und nach eine neue Freundin, denn es ist Isabel, ebenfalls ein Mitglied der Latino Bloods, die sie in Schutz nimmt, als Carmen es dieses Mal auf einen Kampf ankommen lassen will.
Tatsächlich kommen sich Alex und Brittany aber näher. Während sie eigentlich in der Bibliothek an ihrem Chemieprojekt über Handwärmer arbeiten sollen, kommt es beinahe zu einem Kuss und beiden ist anzumerken, dass die Fassaden langsam bröckeln. Beide scheinen trotz ihres Widerwillens mehr füreinander zu empfinden.

Bei Brittany Zuhause eskaliert die Situation beinahe. Ihre Eltern drohen damit Shelley wegzuschicken, damit man sich in einem Heim um sie kümmert. In diesem Chaos verpasst Britt ein Treffen mit Alex in der Bibliothek. Frustriert gibt dieser sich kurz darauf wieder seiner Ex-Freundin hin, während einer Party am Strand. Eine weitere Party am Strand, ein gutes Stück entfernt, besucht Brittany. Sie trinkt zu viel, streitet sich mit Colin und läuft dann weg. Genau in Alex Arme. Dieser nimmt sich ihrer an und bringt sie zusammen mit Isabel in deren Wohnung. Isabel ist es auch, die Britt am nächsten Morgen warnt etwas mit Alex anzufangen, da ihr dann vermutlich ihr eigenes Leben um die Ohren fliegen würde.
Trotzdem kommen sie sich näher, obwohl sie beide voller Selbstzweifel sind und Alex vor sich selbst immer noch versucht die Fassade aufrecht zu erhalten, dass er sie nur wegen der Wette ins Bett bringen möchte. Aber gleichzeitig geht der Alltag weiter: Alex Bruder Carlos will auch zu den Latino Bloods gehören und Alex sieht kaum noch eine Chance ihn davon abzuhalten. Brittanys Eltern haben entschieden, dass Shelley weggeschickt wird. Außerdem spitzen sich die Konflikte mit Colin zu. Britt ist sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher.
Und obwohl ihre Noten so wichtig sind, um aufs College zu kommen, hat sie für den anstehenden Chemietest nicht gelernt. Alex hingegen schon. Geschickt vertauscht er ihre Arbeitsblätter. So bekommt er die „D“ und sie „A“. Außerdem besucht er sie Zuhause. Etwas, was sie sonst nur ihren engsten Freundinnen gestattet. Und er spielt Dame mit Shelley, ganz normal und einfühlsam, als sei nichts dabei. Davon ist die jüngere Schwester schwer beeindruckt.
Kurz darauf kommt es dann auch zu dem langerwarteten Kuss der beiden. Sie können es beide immer noch kaum glauben und hatten sich eigentlich versichert, dass es nichts bedeuten wird. Noch am nächsten Tag trennt sich Brittany von Colin. Sie ist sich darüber klar geworden, dass es dieses Traumpaar nicht für die Ewigkeit geben konnte.

Zur gleichen Zeit wird Alex von der Polizei wegen Waffenbesitzes festgenommen. Es ist Hector, der Anführer der Latino Bloods, der die Kaution für ihn bezahlt. Alex ist sich unangenehm bewusst, dass er dem Mann nun etwas schuldet. Gerade als Brittany und Alex dann zusammengefunden haben und es miteinander versuchen wollen, verlangt Hector von Alex einen Drogendeal.
Vor dem dafür festgesetzten Termin besuchen Brittany und Alex aber eine mexikanische Hochzeit. Brittany wird offiziell mit Alex Verwandtschaft, seinen Freunden und vor allem mit seiner Mutter bekannt gemacht. Danach haben Brittany und Alex beinahe Sex, kurz vorher weist sie ihn jedoch ab und fährt nach Hause.
Alex zeigt trotzdem Verständnis. Sie verbringen zusammen einen freien Tag mit Brittanys Freunden, gehen tanzen, was sie mit Colin nie machen konnte. Brittany fühlt sich gut und frei. Er hat ihr von dem bevorstehenden Drogendeal nichts erzählt, denn er weiß, dass sie es nicht gut heißen kann.
Es ist Paco, Alex bester Freund, der dies übernimmt und mit ihr einen Plan zu Recht legt, wie sie Alex schützen können. Sie versucht noch ihn abzuhalten, indem sie mit ihm spricht. Das schlägt aber fehl und die Beziehung geht beinahe zu Bruch. Dann unternimmt sie einen letzten Versuch. Am Abend des Drogendeals erreicht Brittany sehr leicht bekleidet die Autowerkstatt, in der Alex arbeitet und verführt ihn.
Als Alex danach nach Hause kommt, bemerkt er, dass seine Waffe weg ist und Paco in seinem Zimmer war. Am Ort der Drogenübergabe muss Alex feststellen, dass sein bester Freund sich für ihn selbst ausgegeben hat und von Hector erschossen wurde. Dieser erklärt ihm dann auch, dass er es ebenfalls war, der seinen Vater erschoss, als dieser aus der Gang aussteigen wollte. Kurz bevor auch Alex Opfer dieses Mannes wird, trifft die vorher informierte Polizei ein.

Um Brittany zu schützen, will Alex sie aus seinem Leben jagen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Da er angeschossen wurde, liegt er im Krankenhaus. In Anwesenheit seiner Freunde eröffnet er ihr, dass er das alles nur wegen der Wette gemacht hat und stellt es so dar, als hätte er nie etwas für Brittany empfunden. Sie glaubt ihm seine harschen Worte.
Wenige Zeit später stellt sich Alex den anderen Gangmitgliedern. Er will aussteigen. Die Regeln lauten, dass er von allen Mitgliedern brutal verprügelt wird. Wenn er das überlebt, hat er es geschafft und ist nicht länger ein Mitglied der Latino Bloods.
Brittany ist zwar längst nicht über Alex hinweg, doch sie hat ihn wochenlang nicht gesehen und keine Hoffnung mehr. Drei Monate später beginnt sie ihr Studium. Sie ist an einem College genommen worden, das ganz in der Nähe von dem Heim ist, in dem ihre große Schwester untergebracht wurde. Bei einem Besuch bei Shelley hat Britt das Gefühl, das ihr Herz ins Stocken gerät. Da sitzt Alex und spielt mit Shelley Dame.
Knapp hat er all die Verletzungen überlebt, die ihm seine ehemaligen Freunde beigebracht haben, hat seinen Schulabschluss nachgeholt und sich nun am College beworben. Zusammen mit Brittany wird er nun Chemie studieren.

In einem Ausblick, der dreiundzwanzig Jahre später angesiedelt ist, erfährt man, das ein Junge namens Paco bei der gleichen Chemielehrerin, die Brittany und Alex im Prinzip zusammen gebracht hat, ebenfalls Unterricht hat.

1 Kommentar:

  1. Das Buch hat mir sehr gut gefallen ... auch wenn es ziemlich klischeehaft ist (reiches, hübsches Mädchen verliebt sich in coolen, draufgängerisches Gangmitglied ;-)

    Heute hab ich mir grad bei Amazon den zweiten Teil bestellt ;-)

    Würde mich freuen wenn du mal auf meinem Blogg vorbeischauen magst...bin noch ganz neu in "der Szene" und freue mich über Tipps und Kommentare

    LG Luminchen
    http://luminchenslesekiste.blogspot.com/

    AntwortenLöschen